..jetzt anfragen!

Allen Freunden, Förderern und Mitgliedern von der Aktion miteinander wünschen wir eine besinnliche Adventszeit und ein schönes und vor allen Dingen ein friedliches Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie. –  Das wichtigste: Bleiben Sie gesund, und haben Sie immer ein Auge auf Ihre Mitmenschen!

In Schieder-Schwalenberg hat man ein ungewöhnliches und relativ einfaches Mittel gegen Kontaktarmut im Alter und für das Miteinander der Generationen gefunden.

Jeder vierte Einwohner in Schieder-Schwalenberg, also rund 2000 Personen, sind über 65 Jahre alt, weiß Bernd Munko, Initiator des Projektes “Fahrradrikscha für Senioren und Menschen mit Handicap”

Für ihn hat die Rikscha-Aktion bereits nach wenigen Wochen gezeigt, wie drängend das Thema Kontaktarmut im Alter auch im ländlichen Raum ist. „Es gibt eine große und wenig beachtete Zahl von Menschen, die unser Rikscha-Angebot sehr gern in Anspruch nehmen würde.“

Hier rechts im Bild ein Ausflug der Rikscha “VeloPlus” mit einem motivierten Piloten und einem zufriedenen Passagier.

Zur Zeit sind 3 Rikschas im Einsatz. Fast täglich rollen die Rikschas los – meist in Richtung Kurpark Schieder oder um den See.


 

Gute Nachrichten aus Detmold vom Kreis Lippe. Am 24. August  2020 brachte Landrat Dr. Axel Lehmann einen Förderbescheid für das Projekt “Aktion miteinander” in Höhe von € 10.000,00 mit.
Mitinitiator Bernd Munko nahm diesen Brief dankend an. Das Geld ist für die Aktion “Fahrradrikscha für Senioren und Menschen mit Handicap”. Mittlerweile wurden schon 3 Rikschas angeschafft. Ziel ist es, in jedem Ort eine Rikscha zu installieren.

Trotz regnerischen Wetters waren waren knapp 25 Personen im Mehrgenerationshaus in Schwalenberg bei der Übergabe dabei. Nach einigen Probefahrten mit und ohne “Besatzung” verabschiedete sich der Landrat und fuhr nach 90 Minuten zu weiteren Terminen. Eine gute Aktion!


Der aktuelle Fuhrpark

Drei unterschiedliche Rikscha-Modelle hat die „Aktion Miteinander“ im lippischen Schieder-Schwalenberg seit dem Sommer 2020 im Einsatz: Neben dem Rollstuhl-Fahrrad gibt es ein Modell, auf dem vorne zwei Passagiere Platz nehmen können, sowie eine Rikscha, bei der auch eine zweite Person neben dem Fahrer in die Pedale treten kann. Ziel der Rikscha-Aktion ist es, vor allem Senioren und Menschen mit Handicap die Möglichkeit zu geben, sich ohne großen Aufwand den Wind um die Nase wehen zu lassen und einfach wieder einen anderen Blickwinkel zu bekommen

www.aktion-miteinander.com ist ein WebseitenProdukt von Wolfgang Furmanski – (c) 2020 www.lippe-air.de

Öffne Chat!

Wie können wir helfen?